Veranstaltung & Referenten

Thema - 2014

Arbeitswelten werden mobiler – Herausforderung für das Facility Management

12. und 13. März 2014 in Berlin

 

Das FM Kolloquium 2014 widmet sich den mobiler werdenden Arbeitswelten, einem Thema, das hinsichtlich der Konsequenzen für die Unternehmenskultur und die Mitarbeiterführung bereits sehr stark diskutiert wird. Welche Auswirkungen diese Entwicklung auf das Facility Management hat, ist in dieser Form bisher noch nicht diskutiert wurden. Deshalb wird dieser Aspekt Gegenstand des diesjährigen FM Kolloquiums sein.

Das heutige Internet hat die Dimensionen von Zeit, Ort und Verfügbarkeit auf ein neues Niveau gehoben. Neue Produktions- und Dienstleistungsmodelle entstehen und greifen in die Unternehmens- und Arbeitsorganisation ein. Geschäftsprozesse wandeln sich in einem nie dagewesenen Tempo. Themen der nachhaltigen Entwicklung von Wirtschaftsprozessen treten u.a. mit folgenden Aspekten auf die Tagesordnung:

  • Reduzierung von Ressourcen
  • Beschränkung von Emissionen
  • Bereitstellung belastbarer und verarbeitbarer Informationen
  • grundsätzliche Einhaltung des Datenschutzes
  • Berücksichtigung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Bewältigung der „beschleunigten“ Arbeits- und Lebensweisen

Daran knüpfen sich eine Vielzahl von Fragen, die Gegenstand des diesjährigen FM Kolloquium sein werden:

  • Welche Rolle spielt heute noch das Immobilieneigentum für die Gestaltung der Geschäftsprozesse?
  • Steht bereits die anforderungsgerechte Nutzung der Fläche im Vordergrund?
  • Wie erreicht man Flexibilität zur Gewährleistung von Standort- und Ressourcenanpassungen in immer kürzeren Zeitabständen?
  • Wie beeinflussen demografischer Wandel und Generationswechsel die Anforderungen an die Sekundärprozesse?
  • Wie verändern sich die Faktoren eines attraktiven Standortes im Wandel der mobilen Arbeitswelten?
  • Hat Qualität heute noch immer ihren Preis?
  • Wie viel Mobilität ist einer nachhaltigen Entwicklung zuträglich?